entecker
 
 
laufend   293 292 291 290 289 288 287 286 285 284 283   beginn
 

entecker

start
kontakt
 

autoren

ah
bis
dab
eto
juc
lb
lp
mo
nik
pet
plu
ps
van
 

archiv

Oktober
 
2013:
September
August
Juni
Januar
 
2012:
Juli
März
Februar
 
2011:
August
Juli
März
 
2010:
Oktober
August
Juli
April
März
Februar
 
2009:
Dezember
November
August
Juli
Juni
April
März
Februar
 
2008:
November
Oktober
September
Juli
Juni
März
Januar
 
2007:
Dezember
November
Oktober
September
August
Juli
Juni
Mai
April
März
Februar
Januar
 
2006:
Dezember
November
Oktober
September
August
Juli
Juni
Mai
April
März
Februar
Januar
 
2005:
Dezember
November
September
August
Juni
Mai
April
März
Februar
Januar
 
2004:
Dezember
November
Oktober
September
August
Juli
Juni
Mai
April
März
Februar
Januar
 
2003:
Dezember
November
Oktober
September
August
Juli
Juni
Mai
April
März
Februar
Januar
 
2002:
Dezember
November
Oktober
September
August
Juli
Juni
Mai
April
März
Februar
Januar
 
2001:
Dezember
November
Oktober
 
 
 
18.08.2006 10 01 nik #2350
"... noch etwas besser auf unsere Vakanz passen."

Master of Arts Blues

17.08.2006 22 57 pet #2349
Nachdem in einer Kolumne der Sonntagszeitung gemutmasst wurde, Roger Köppel werde von Tito Tettamanti (Grossaktionär Jean-Frey-Verlag) grosszügig beschenkt, soszusagen ein liberales Göttivermächtnis, erfahre ich dass der feinsinnige Peer Teuwsen vom Tagi-Magi zur Weltwoche stösst. Fehlt nur noch Constantin Seibt (Ex-Woz) für einen infernalen liberalen Austausch. Zwei Jahre erhalte ich das besagte Blatt schon gratis und unaufgefordert und würde es schätzen, wenn die liberale Spendierlaune anhält. Zu hoffen ist, dass die Spree in der Zwischenzeit das nervige Köppeln verschluckt hat.

17.08.2006 10 56 nik #2348
Ich bin eine Google-Schlampe; mache jeden Scheiss mit. Datenschutz? My ass!

17.08.2006 10 47 poz #2347
krückenpüschelogie. und quatsch.
apfelbirnenmus.
die diskussion um die damalige gewaltbereitschaft ist so alt wie diese selbst. zum x-ten mal aufgewärmt wurde sie bereits, als joseph fischer deutscher aussenminister wurde.
die erklärungskrücke zersplittert dann endgültig, wenn man sich die europaweit rasant ansteigende gewaltbereitschaftskurve junger menschen seit mitte der neunziger vergegenwärtigt: deren väter blieben nicht als kanonenfutter im krieg.

17.08.2006 09 34 nik #2346
Kriegsküchenpsychologie

Im Zusammenhang mit Geschichte um Grass kursiert in den deutschen Feuilletons eine psychologische Interpretation der intellektuellen Militanz, die mir noch nicht so geläufig war: Es wird argumentiert, dass die Gewaltbereitschaft des Antiestablishmenst in den Sechziger und Siebziger Jahren in Deutschland auch dadurch zu erklären sei, dass man das Bild des geschlagenen und gedemütigten Vaters, der aus dem Krieg zurückkehrt, dadurch verarbeitet, dass man selbst umso mehr bereit ist, zur Waffe zu greifen und zu kämpfen. Also nicht: Nie wieder! Sondern: Nie wieder verlieren!

16.08.2006 00 47 mo #2345
SV Vollmond 02 e.V.

Wiedereinstellung.
Bitte.
Contenance.
Dann.

Als allgemein gültiges schwarzes Schaf erspare ich diesem Blog Erläuterungen und verweise auf das Gesetz der Freien Universität Interaktion (FUI).

Merci.


15.08.2006 20 43 nik #2344
sonnenuntergang.jpg

"Boie ist schön, Boy wäre besser!"


15.08.2006 19 46 pfe #2343
Mein Name ist Peter Fenner und ich habe rein gar nichts mit den Besitzern der Bertabar zu tun, ausser dass ich gerne und oft Gast bin. Wer "ida" sein soll, ist bis jetzt nicht klar. Wer solche Anschuldigungen ins Netz stellt, macht sich der üblen Nachrede strafbar!

15.08.2006 14 15 ida #2342
Danke, nik, es tut gut, dass jemand ab und zu die Dinge wieder ins Lot bringt, so ist wenigstens pfe's kaputter herzblütiger Boykottaufruf auch gekippt, oder wenigstens meine ich das nun, ida hat trotz pfe's verfolgungswahnähnlichen Vorstellungen nichts mit der Bottega zu tun, bin nur Gast und wollte lediglich auf die Methoden hinweisen, wie Herzblutbeizer, denen's nicht mehr so läuft wie auch schon, dumm daherreden können. So, dann können ja wieder alle ans Schaffen und Erschaffen gehen...sauber! Gruss vom Idaplatz

15.08.2006 14 05 pfe #2341
BRAVO nik,

Ich konnte nämlich den einen Beitrag von "ida" (288) im Google Cache lesen und was dort steht, riecht nicht nach PR-Kleinkrieg, sondern ist es zu 100%. Ausserdem werden dort Themen angesprochen, die meines Erachtens nur von den Besitzern der B*ttega B*erta selbst stammen können.

Zum "Zensurarsch" machst Du Dich damit überhaupt nicht, sondern verhinderst lediglich den Missbrauch von e.ch.

Was die Anonymität betrifft, gebe ich gerne meine vollständige E-Mail Adresse zu "pfe" bekannt: pfenner[at]gmx.ch. So! Und wer steckt denn hinter "ida"???

Schade konnte ich den zweiten Text nicht mehr im Google Cache finden, aber vielleicht schickt ihn mir nik per E-Mail zu?!

15.08.2006 10 06 nik #2340
Ich habe die beiden neuesten Post über die B*rtabar und die Bodega B*rta entfernt.

Diese ewigen Bardiskussionen gehen mir auf den Kecks und da ich mich nicht alleine genervt sehe, habe ich mich zu diesem drastischen Schritt entschlossen. Damit mache ich mich natürlich gehörig zum Zensurarsch aber das nehme ich in Kauf.

Ich habe mich auch dazu entschlossen, weil die neueren Texte doch eher nach PR-Kleinkrieg riechen. Es macht schlicht keinen Spass dies zu lesen; wer Lust auf Flames hat, der soll sich irgendein Forum suchen.

Ein kleiner Nachtrag noch: In einem der Posts wurde bemängelt, dass man auf e.ch einfach anonym seine Meinung absondern kann. Dazu ist zu sagen: So ist das hier gedacht. Niemand ist verpflichtet seine Identität preiszugeben. Jeder darf mitschreiben. Eine Redaktion in diesem Sinne gibt es nicht (mit äusserst seltenen Ausnahmen).

andere

the selvedge yard
ligne claire
mosaikum
passe.par.tout
rezensionen.ch
social fairy dust
une fille du limmatquai
maxim biller
 
rauf
laufend   293 292 291 290 289 288 287 286 285 284 283   beginn