entecker
 
 
laufend   222 221 220 219 218 217 216 215 214 213 212   beginn
 

entecker

start
kontakt
 

autoren

ah
bis
dab
eto
juc
lb
lp
mo
nik
pet
plu
ps
van
 

archiv

Oktober
 
2013:
September
August
Juni
Januar
 
2012:
Juli
März
Februar
 
2011:
August
Juli
März
 
2010:
Oktober
August
Juli
April
März
Februar
 
2009:
Dezember
November
August
Juli
Juni
April
März
Februar
 
2008:
November
Oktober
September
Juli
Juni
März
Januar
 
2007:
Dezember
November
Oktober
September
August
Juli
Juni
Mai
April
März
Februar
Januar
 
2006:
Dezember
November
Oktober
September
August
Juli
Juni
Mai
April
März
Februar
Januar
 
2005:
Dezember
November
September
August
Juni
Mai
April
März
Februar
Januar
 
2004:
Dezember
November
Oktober
September
August
Juli
Juni
Mai
April
März
Februar
Januar
 
2003:
Dezember
November
Oktober
September
August
Juli
Juni
Mai
April
März
Februar
Januar
 
2002:
Dezember
November
Oktober
September
August
Juli
Juni
Mai
April
März
Februar
Januar
 
2001:
Dezember
November
Oktober
 
 
 
21.04.2004 13 46 plu #1713






via
angermann2

21.04.2004 09 53 dab #1720

20.04.2004 15 55 lb #1719
678
»»»»»»»»»»»»»»»»
%%%%%ÿ?............ÆØ
¨??§Æ
CØ123 ?.??
$--------------------...............................$
? ? ? ???????????????????

ÿ??
??
????????????-????-????--????--????---????-----???y??
"Après moi le déluge." (L-XIV)

20.04.2004 14 55 dab #1718
ḫu-u-ma-an-da-aš EGIR-an ar-ḫu-u[t
na-at ŠA EGIR.UDMI ú-e-tum-mar e-eš-[tu
humandas appan arhut -- nat appasiwattas wetumar estu
"kümmere dich um alles! baue für die Zukunft!" (KUB 31.100:7,10)

20.04.2004 01 16 lb #1717
Hab eben die Serie "twenty four" gekuckt, ziemlich schlecht eigentlich, aber auf Englisch und spannend... Die Serie ist so aufgebaut, dass die Handlung, die 24 Stunden dauert, in 24 Serien abgedreht ist. SF DRS zeigt immer am Montag eine Doppelserie, jetzt war Stunde 13 und 14. Die Haupterzählstränge sind ziemlich spannend, wenn auch manchmal ein wenig gar antizipierbar. Der Haupt-Nebenerzählstrang ist besonders blöd: Eine junge Frau, zufällig die Tochter des Super-Helden, der im Moment daran ist, die Welt zu retten, unternimmt eine Odyssee sondergleichen: Zuerst will sie mit ihrem Freund ein Kind von dessen bösen Vater retten, dieser Vater aber stellt sich als sehr hartnäckig und verfolgungssicher heraus, bis er dann im Kampf mit dem Freund stirbt. Dann flüchten die drei mit dem Auto des bösen toten Vaters, werden mitten in der Wildnis von der Polizei angehalten, die im Gepäck-Abteil prompt die Leiche der Frau des bösen toten Vaters (und nun tote Mutter des Kindes) findet. Sie werden natürlich verdächtigt und festgenommen, wobei nur sie flüchten kann. Während sie in der Wildnis umherirrt, wird sie von einem Tiger oder so bedroht (gibt's in L. A. Tiger oder so?), dann tritt sie in die für den Tiger gemeinte Fuss-Fessel-Falle, die sie nicht aufbringt, bis sie von einem Typen gerettet wird. Der aber will nach 5 Minuten was von ihr und sie muss ihn mit einer Flasche niederschlagen. Dann wird sie von einer Autofahrerin mitgenommen und sie kann kurz mit ihrem Vater sprechen, der ihr mitteilt, dass er in 14 Minuten sterben wird, da er die Welt retten muss und ein Flugzeug mit einer Atom-Bombe in die Wüste fliegen muss, die dann eben in 14 Minuten explodiert (Haupterzählstrang).... Er aber überlebt und nächsten Montag geht's weiter....

20.04.2004 00 01 nik #1716
Herr Winter
(von James Krüss)


Herr Winter stammt vom Kaukasus.
Er ist ein alter Mann,
hat einen Wickel um die Brust
und sieben Mäntel an.
Er hat seit tausend Jahren schon
die Gicht im linken Bein.
Drum webte man in seinen Thron
zehn Katzenfelle ein.
Sein dicker Schal aus Wolle
ist geschlungen um den Hals.
Der Nordwind ist sein Leibgardist,
der Westwind ebenfalls.
Als starke Wachen schützen ihn
der Raureif und der Frost.
Auch machte er zum Paladin
den strengen Wind aus Ost.
Herr Winter ist ein armer Mann;
denn springt im warmen März
der kecke junge Lenz heran,
schleicht Angst ihm in das Herz.
Ja, die Tyrannen sind nicht froh.
Tyrannen sind verbittert.
Sie selber zittern ebenso,
wie man vor ihnen zittert.

andere

the selvedge yard
ligne claire
mosaikum
passe.par.tout
rezensionen.ch
social fairy dust
une fille du limmatquai
maxim biller
 
rauf
laufend   222 221 220 219 218 217 216 215 214 213 212   beginn